• lindennachher
  • lindenvorher

Wohn- und Geschäftshaus
Köln
Entwurf 2018

Das 7-geschossige Wohn- und Geschäftsgebäude an einer stark befahrenen Straßenkreuzung im Zentrum von Köln soll saniert werden. Im Zuge dieser Maßnahme erhält das Gebäude ein neues ‚Kleid’ in Form eines begrünten Holz-gitters. Das Gitter erfährt durch seine unterschiedlichen Abmessungen ein spannungsreiches Licht- und Schattenspiel und lässt das Gebäude sehr plastisch erscheinen. Die geplante Fassadenbegrünung verbessert zum einen das Mikroklima in dem sie Kohlenstoffdioxid aus der Umgebungsluft bindet, sie schafft ein Biotop in dem sie einen Lebensraum für verschiedene Insekten und Vögel darstellt. Die ‚grüne Haut’ stellt ebenfalls einen Lärmschutz dar und schützt die Bausubstanz vor UV-Einstrahlung. Die Begrünung trägt weiter dem natürlichen Bedürfnis nach Natur Rechnung und wirkt der zunehmenden Entfremdung unserer Umwelt entgegen. Das energetische Konzept sieht ausschließlich regenerative Energien zur Wärmeversorgung vor und vertikale Windräder zur Stromerzeugung. Das Ziel ist es, eine humane, ökologische, zeitlose Architektur zu schaffen, welche die Natur als integralen Bestandteil betrachtet.